Donnerstag. 28.04.2016 – mal wieder GENIAL und Putztag … und 12 cm sind nicht 22 cm ;-)

0

Heute nach dem Frühstück, gab es eine Gesprächsrunde geleitet durch eine Psychologin, diesmal mit einem fest vorgegeben Thema. Da dieses Thema allerdings nicht wirklich meins war 😉 hielt ich mich da lieber raus und spielte dann mit Frau XY. und 2 weiteren Gästen der Einrichtung zum ersten mal mit 4 Leuten das gestern schon erwähnte Spiel GENIAL (nein ich bekomme kein Geld für Werbung zu diesem Spiel). Beide Runden siegte eine der beiden Gäste mit enormen Vorsprung, so abgezogen zu werden ist schon nicht schön, aber so ist das manchmal und Spaß hat es dennoch gemacht.

Danach wurde noch ein wenig in einer größeren Gruppe über allgemeines (und auch mal wieder über leckere Essensgerichte) gequatscht und schon war es Zeit zum runtergehen ins Bistro zum Essen. Wie schon erwähnt, wird 3 mal die Woche bei uns selber gekocht, in verschiedenen Kochgruppen und 2 mal in der Woche Essen wir untern im Bistro. Heute gab es Riesencurrywurst mit Pommes, ok wer das Riesencurrywurst nennt, denkt auch das 12 cm in Wirklichkeit 22 cm sind … Ich hoffe ihr versteht auch wie ich das meine 😉

Danach ging es hoch und es wurde verkündet was zu Reinigen ist und man musste sich melden für für die einzelnen Aufgaben, ich hatte mich für die Reinigung des Kühlschranks entschieden. Nachdem alle fertig waren wurde noch ein wenig gequatscht und natürlich auch nochmal 2 Runden GENIAL gespielt. Danach hatte ich noch ein sehr interessantes Gespräch mit Frau XY. was mich auch ein wenig zum Nachdenken brachte, Danke hierfür nochmals ganz herzlich 😉 !!!

Dabei habe ich sogar die Zeit aus den Augen verloren, denn es war schon seid 10 Minuten Feierabend ^^ Aber dafür hat es sich gelohnt.

Morgen der letzte Tag ohne Herrn X. , bin schon gespannt was er zu berichten hat von seinem Urlaub, wenn er dann am Montag wieder da ist.

So heute bin ich einfach mal total müde und werde gleich noch ein wenig im Bett Fernsehen schauen und sich bald schon schlafen ….

Bye Bye und hoffentlich bis morgen 🙂

zentimeter

Unterschied 12 Zentimeter zu 22 Zentimeter 😉

Mittwoch, 27.04.2016 – Suchanzeige ist raus ;)

0

So … 🙂

Suchanzeige ist erstellt (siehe weiter unten), der Tag lief ähnlich ab wie die anderen in dieser Woche. Wie hieß doch gleich der Film „Und täglich grüßt das Murmeltier“ glaube ich, wer mich nun mit einem Murmeltier vergleicht muss 100 mal den Satz schreiben „Sven ist kein Murmeltier“ … 😉

Wie immer gemeinsames Frühstück und was ich bisher nicht erwähnt hatte, da ich bisher eh nix sagte, wenn alle fertig gegessen haben, darf jeder sagen wie es ihm heute geht oder ob er ein Anliegen hat. 1 1/2 Wochen war ich stark geblieben und habe nichts gesagt, aber nun musste es raus es ging nicht mehr … ich hielt es nicht mehr aus … BITTE macht auch mal einen anderen Sender im Radio an … Nach 1 1/2 Wochen NDR 1 war ich längst weit über meine Grenzen hinaus gegangen …. 🙁  Kann man das schon als Körperverletzung einstufen oder eine Form von seelischer Grausamkeit ? Nein mal im Ernst, ich bin wirklich bis zu einem gewissen Maß tolerant, aber es kann ja nicht nur immer nach einigen bestimmten Personen gehen. Ich schlug einen Sender vor, der sowohl ältere Stücke als auch neues aus den Charts spielt, ich hoffe das wird Morgen auch umgesetzt.

Danach war Kreativ Gruppe angesagt, aber da bin ich nicht dabei, denn sowas liegt mir eben nicht das ist sicher eher etwas für die Damen unter uns. Also hieß es diesmal wieder selber etwas suchen. Wir spielten mal wieder Tischtennis und diesmal auch eine, bzw. unfreiwilligerweise zwei Runden Dart. Denn leider meinte jemand mitten in der ersten Runde und es sah nicht schlecht für mich aus, statt den Knopf für nächster Spieler, lieber den Knopf für Reset zu drücken 😉 Unglaublich aber wahr in der zweiten Runde wurde ich nur dritter von vier Personen, naja egal, Spaß machte es trotzdem. Danach war noch eine kurze Ruhepause mit etwas Quatschen im „Wohnzimmer“, wir redeten über so viele leckere Essensgerichte und dabei gab es gleich doch nur Salat zu Mittag (ein weiterer Hinweis auf Folter ?) Der Salat war aber sehr lecker und Gott sei Dank fand sich im Kühlschrank noch eine Flasche von meinem (bzw unserem, bin nicht der einzige) Lieblingsdressing (Name wird nur bei entsprechender Bezahlung durch die Firma genannt ^^) Dennoch verspürte ich danach noch etwas Hunger und schlich mich nach unten in das Bistro um noch eine Bockwurst mit Senf (Ja Herr X. MIT Senf) zu verspeisen.

Gegen 14.15 startet heute wieder eine Sport Gruppe und ratet auch diesmal wer NICHT dabei war ? Richtig … ICH 😉

Gott sei Dank hatte ich erst gestern ein neues Spiel gelernt, es heisst GENIAL und es spielt sich auch fast so genial. Nach der Erklärung gestern durch Frau Y. war ich erst etwas verwirrt, aber beim Spielen war das Spielprinzip recht schnell klar. 2 Runden gespeilt, 2 mal den 2. Platz belegt und NEIN nicht von 2 Spielern, sondern von 3 ! Also konnte ich das Spiel heute Frau XY. erklären, die den wohl verschollenen Herrn X. zur Zeit vertritt und auch die Junge Dame fand das Spiel ziemlich genial, glaube ich. Wir spielten 3 Runden und schon war eine Stunde vergangen und es wurde Zeit für den „Feierabend“.

Morgen Vormittag freue ich mich schon auf weitere Runden mit Frau XY., einem weiteren Gast dort und vielleicht ist ja auch Frau Y. dabei, mit 4 Spielern wird das ganze sicher nochmal etwas spannender und herausfordernder !

Heute freue ich mich mal so richtig auf den morgigen Tag, obwohl Morgen Nachmittag dort wieder Putzzeit ist. Aber das habe ich letzten Donnerstag auch überlebt und bin mir sicher, diesmal überlebe ich es auch wieder, obwohl es diesmal wohl einen Profi Antreiber in Sachen Putzen gibt (Wink mit ganzem Gartenzaun Richtung Frau XY.) also wird diesmal wohl jedes Staubkorn dran glauben müßen, nix mehr mit alles unter den Teppich kehren 🙁

In diesem Sinne war es das für heute, morgen geht es weiter, ich hoffe ihr schaut wieder rein 🙂 Danke !

lost-herr-x

Gesucht – Herr X.

Dienstag, 26.04.2016 – Langweilig, Langweiliger, am Langweiligsten ;-)

0

Vorab, falls das einer der Betreuer (oder wie soll ich die dort nennen, Betreuer da komm ich mir so alt vor ^^) lesen sollte, dran denken das hier ist mit Humor zu nehmen, Danke 🙂

Man, oder besser gesagt Mann merkt das Herr X. in Urlaub ist und wenn ich sich Morgen nicht endlich mehr tut, dann gebe ich eine Such – / Vermisstenanzeige nach Herrn X. auf, damit er sofort seinen Urlaub abbricht und zurück kommt 😉 (An die Betreuer ach nee Betreuerinnen … man fühl ich mich alt … das ist nicht Böse gemeint)

Nun Super pünktlich, oder man könnte es auch viel zu früh nennen zum Frühstück da gewesen … Also noch etwas rumsitzen, bis wir das gemeinsame Frühstück starten. Danach etwas rumsitzen und dann spielten wir wenigstens noch etwas Karten (musste aber leider 20 Minuten später zu einem Außer Haus Termin) Ok das Spiel lernte ich eh gestern rein zufällig, das kam mir entgegen, aber ich sammelte gestern schon alles ein, was man nicht einsammeln sollte ^^ Das Spiel 6 nimmt … wer es kennt, weiß das man möglichst nichts nehmen sollte, mein Kopf weis das, meine Karten scheinbar noch nicht 🙁 Naja was solls, dann war ich eben der Oberochse oder wie die Viecher da hießen 😉 Spaß hat es trotzdem gemacht, aber ist mal was „los“ muss ich natürlich weg …

Bei meinem Termin angekommen, natürlich mit Fahrrad (fühle mich bald wie J. Ul. (berühmter Radsportler, schreibe ihn sicherheitshalber nicht aus), nur bin ich halt nicht gedopt und nicht so fit) sah ich aus dem Fenster und es fing an furchtbar zu gießen sogar mit Schnee dazwischen. Ach das war mal wieder typisch, ich tue etwas für mich (zum Termin hin wegen weitere Hilfe) und zack hab ich die Arschkarte und es ist Mistwetter, damit ich schön nass werde auf dem Rückweg. Aber es kam Gott sei Dank dann anders, als wir fertig waren, war es wieder strahlend schön, kalt, aber schön. Sollte ich tatsächlich doch einmal etwas Glück haben ? (Ja nicht im Regen Fahrrad fahren zu müßen ist für mich schon ein wenig Glück, bin ja aus Zucker !)

Zurück in der Tagesstätte zog ich mir gleich schnell Handschuhe an (nein es ist warm genug da, um mit Lebensmittel zu arbeiten … !) und fing an Brokoli klein zu schnippeln, denn heute gehörte ich ja zur Kochgruppe und JA ALLE HABEN ES ÜBERLEBT 😉

Nach dem Essen, etwas 30 Minuten später (es Leben noch immer alle, irgendwas muss ich falsch gemacht haben), machten wir noch 2 Quizrunden mit je 20 Fragen aus dem Allgemeinwissen, ich hatte jeweils 11 von 20 Richtig und hab sogar noch was dazu gelernt, nun macht der Spruch „man lernt nie aus“ auch endlich Sinn 🙂

Positiv überrascht war ich von dem Wissen einiger in anderen spezifischen Gebieten, ob es um Astronomie, Theologie oder ähnliches ging, da waren schon der eine oder andere Profi dabei. Und das beweist nur wieder aufs neue, das man Menschen NIEMALS nur nach dem Äußeren, oder ihrem Auftreten beurteilen darf, denn man weis nie was in dem Menschen so steckt. Leider handelt die Masse der Gesellschaft anders. Es wird nur geschaut ob man Gesund ist, was man leistet, was man hat … Der Mensch an sich, wird dabei leider immer öfter vergessen und rückt in den Hintergrund ! Und auch das führt dazu, das es immer mehr psychiatrische Erkrankungen gibt. Immer mehr Leute bekommen Depressionen, Burn-Out und ähnliches. Der unnötige Druck der Gesellschaft ist schuld daran und ist völlig unnötig, denn ohne die ganzen Menschen, kann das ganze System nicht funktionieren !!!

In diesen Sinne That´s it für heute und ist morgen nicht mehr los wird gestreikt (ach nee Verdi steht ja nicht für uns zur Verfügung)

Kann euch aber heute schon sagen, das Dienstag sicher mehr Spaß dabei sein wird, denn da machen wir wieder einen Ausflug. Es werden 2 Gruppen gemacht, entweder man fährt in den Serengeti Park nach Hodenhagen (ja das heißt wirklich so) oder man fährt mit in den Zoo Hannover. Ich habe mich für den Zoo entscheiden, endlich mal wieder die Verwandten besuchen 😉

cards-1255708

Montag. 25.04.2016 – Langeweile hoch 10 :(

1

Letzte Woche Montag war es ja recht spannend, klar war eh mein erster Tage da, aber heute irgendwie das totale Gegenteil …

Aktuell ist Herr X. in Urlaub für eine Woche (habe ich in etwas so sehr geschafft, das er schon Urlaub braucht ?) Nein … er hat mir am Freitag versichert, das läge nicht an mir ^^ Naja will ich ihm mal glauben.

Vielleicht lag es daran, das es heute irgendwie total Langweilig war, was übrigens nicht nur mein Eindruck war. Herr X. macht nämlich sonst ein Projekt mit uns Männern und die Vertretung ist eine Frau (nun sind wir Männer dort komplett auf verlorenem Posten ^^) Dementsrpechend viel natürlich das Projekt aus und was kam als Alternative ? Kuchen backen :/ Natürlich was feminines GRRR 🙂 Warum nicht ein halbes Schwein auf Toast Grillen, oder so ? Nein Kuchen backen, ok es hätte ja schlimmer kommen können, Stricken, Häkeln, Filzen oder was auch immer. Aber ich muss dazu sagen, man wird da ja nicht mit Peitsche gezwungen was unbedingt mit zu machen.

Ich machte nun also nicht mit. Inzwischen war es bereits 11.45 Uhr, man noch über eine Stunde bis Mittag, was nur tun ? Ich erfuhr, das übrigens auch Montag´s von 11-13 Uhr Verfügungszeit ist … das steht natürlich NICHT auf dem Plan (da steht nur Mittwochs und Donnerstags), Danke nochmals Frau Y. 😉 Nun war es zu spät, eben nochmal zum Arzt zu gehen (macht um 12 Uhr zu)

Hm, also entscheid ich mich mal in der Schreinerei vorbei zu schauen, ich brauchte eh noch ein Brett, nein das vor dem Kopf war nicht verloren gegangen, ich brauchte eins für meinen Aquarienunterschrank. Danach war es auch schon fast Zeit für Mittagessen.

Heute gab es Kartoffeln, Fischstäbchen und Kräuterquark, muss zugeben eine komische Kombination, aber es war gar nicht mal so schlecht.

Nach dem Mittagessen so gegen 14 Uhr gab es dann noch eine Sportgruppe, ratet mal wer nicht dabei war … Natürlich ICH, wir wollen mit dem Abnehmen ja nicht übertreiben 😉 Zu 15.30 war dann endlich Feierabend.

Ihr seht nicht immer ist wirklich genug zu tun um die Zeit totzuschlagen, aber morgen kann es ja nur besser werden !

langeweile-gorilla

L a n g w e i l i g

Freitag, 22.04.2016 – Reflektion, Eis und mehr …

0

Kalt war es heute morgen, naja eher ziemlich frisch was eigentlich aufs gleiche raus kommt, aber beim Fahrrad fahren wird einen ja etwas warm, ausser meine Hände waren Eiskalt … so wie meine … ach lassen wir das 😉 Und Mitte / Ende April Handschuhe anziehen sieht doof aus, dann lieber kalte Hände ^^

Etwas ermüdet angekommen, geht es hinauf (und obwohl es da einen Fahrstuhl gibt, nehme ich die Treppen !) in den 2. Stock. Irgendwie müßen die „paar“ überflüssigen Kilos ja wieder verschwinden, denn meine inzwischen durchtrainierten Waden, passen nicht mehr so recht zu meinem Bäuchlein 😉

Oben angekommen, wie immer erstmal entkleiden, STOP … nur die Jacke … was ihr wieder denkt … und eine (hoffentlich) leckere Tasse Kaffee (je nachdem wer sie kocht) fertig machen. Dann ab an den Tisch und in Ruhe Frühstücken und heute habe ich mein Brötchen NICHT vergessen 🙂

Danach startete die Gruppenrunde um die Woche nochmal zu Reflektieren und sowohl gutes als auch schlechtes anzusprechen. Zwar bin ich erst eine Woche hier, aber ich war dort schon mal hospitieren und somit habe ich das schon 2 mal mitgemacht. Irgendwie wird es immer mal wieder dort sehr stressig, was auch ein wenig nachvollziehbar ist, denn bei 12-14 Teilnehmern kommt es immer mal vor, das nicht jeder mit jeden kann, oder glücklich über manches Verhalten ist, aber so ist eben das Leben. Es wurde noch vorgestellt was noch so in den nächsten 1-2 Wochen so geplant ist und dann war die Runde nach gefühlten 1 1/2 Stunden auch endlich durch.

Da noch etwas Zeit war bis zum Mittagessen und für diesen Tag nicht wirklich noch etwas anstand (Freitags eh nur bis nach dem Mittagessen) wurde verkündet, das wir nun noch alle in die Stadt gehen und ein Eis essen 🙂 Ok, zum einen Klasse, denn wer liebt bei dem Wetter nicht ein leckeres Eis zum anderen Mist wieder ein paar extra Kalorien … Aber was solls, das Eis ist einfach zu verlockend, also lassen wir die Kalorien mal Kalorien sein.

Danach sind wir direkt zum Mittagessen, zwar eine seltsame Kombination, erst das Eis dann Mittagessen, aber wollen wir mal nicht meckern ^^

Hier noch ein kleines Bilderrätsel, was es wohl heute zu Mittag gab, wer mag kann ja einen Kommentar da lassen (muss ich aber immer erst extra freischalten, also nicht wundern, wenn der nicht sofort erscheint) !

käse  lauchcreme suppe

 

So That´s it für heute, nun ist erstmal Wochenende … Bitte beachtet auch meine heute neu dazugefügte Seite Wer Was Warum , Danke !!!

 

Donnerstag, 21.04.2016 Müde …

0

Huhu … 😉

So langsam merke ich das mir so ein geregelter Ablauf schon etwas zusetzt … Ich bin echt müde, so müde das ich heute Morgen sogar vergessen hatte mir etwas zu Frühstücken mit zu nehmen … Ok bei meiner Körperhöhe zu Körperumfang Berechnung, fand ich heraus das das wohl auch mal nicht ganz so schlimm ist 😉

In der Tagesstätte angekommen, hatte ich natürlich die Berechnung wieder komplett vergessen (ok … nicht wirklich ^^) und so holte ich mir dort im Kiosk noch schnell ein belegtes Brötchen. Aber mal ehrlich, wie sähe es denn auch aus, wenn ich als einziger beim gemeinsamen Frühstück nix zu Essen hätte ? Hat mich etwa niemand lieb [NEIN], packt mir niemand etwas ein [NEIN], kann ich mir selber nichts schmieren [DOCH] ? Ich bin schlichtweg langsam zu alt und zu vergesslich geworden … So ist das wohl im Alter 🙂

Nachdem wir dann in Ruhe gefrühstückt hatten, ging es erstmal in den Mehrzweckraum (was für eine Bezeichnung) und es fand ein „Auflockerung“ statt, bevor es zum Gruppengespräch ging. Hm, sowas behagt mir ja gar nicht, irgendwie ist mir sowas immer unangenehm .. Warum auch immer. Erst mussten wir etwas hin und her laufen, mal auf den Fersen, mal auf den Fußspitzen, mal so, mal so. Dann hatte die nette Dame die das ganze leitete auf einmal eine Tulpe in der Hand … Hatte jemand Geburtstag, hatte ich etwas verpasst, galt sie mir der Neu dort war … etwas verwirrt darüber war ich schon , aber die Erklärung folgte ja Gott sei Dank. Sie sagte, sie gibt die Blume ähh nein Tulpe nun jemanden, und derjenige darf sich still und leise sich etwas für sich wünschen und gibt die Blu… Tulpe dann weiter an eine andere Person. So ging nun die Blu… Tulpe mal hier und und mal dorthin und alle schienen sich leise etwas zu wünschen.

Fertig .. Nun ging es rüber in den Gruppenraum. Es wurden die verschiedensten Themen angesprochen, mal ging es ruhiger zu aber dann auch mal wieder recht hitzig. Ich war teilweise sehr überrascht und erstaunt, was da teilweise so von sich gegeben wurde oder was den einen oder anderen so störte. Erst spät brachte ich mich mit ein, was dann etwas hitziger wurde, aber auch relativ schnell wieder abflachte. Alles in allem kann ich im Nachhinein sagen, war es recht interessant und erst jetzt am Abend, habe ich sogar die eine oder andere Erkenntnis daraus gezogen und sehe manches nun anders 🙂

Nun mein Magen knurrte … Ok, das macht er nicht gerade selten, obwohl nun bekommt ihr sicher hier ein Bild von einem kleinen, glatzköpfigen alten, dicken 150 kg Mann vor den Augen, aber dem ist nicht so , natürlich bin ich sportlich (meine tägliche Fahrt mit dem Fahrrad und das sogar hin und zurück ^^ macht sch langsam bezahlt. Muskeln bauen sich auf, ok … erstmal nur an den Waden, aber hey … das wandert schon noch hoch bis zum Bauch, Sixpack im Anflug ^^

Zurück zum Essen, immerhin war es nun schon 13 Uhr und ich hatte ja nur ein einziges Brötchen bisher gegessen. Also runter in die Kantine, heute soll es ja Gyros mit Pommes und Tzaziki geben hm lecker und ich hab eh niemanden zu Hause, den der Geruch nach Knoblauch stören könnte, also immer her damit ! Und was nun ? Gyros ist aus …. schon alle …. NEEEEIIIINNNN. Nun gab es Pommes mit Schnitzel, ABER wenigstens mit Tzaziki !!! *Freu* siehst Du, nun macht es sich bezahlt, alleine zu Wohnen, dachte ich mir Leise.

Donnerstags ist PUTZTAG ! Das heißt immer am Nachmittag nach dem Essen wird eingeteilt, wer was zu und welchen Raum zu machen hat. Eigentlich keine Dumme Idee das direkt nach dem Essen zu machen, denn so baut man wenigstens ein paar der Kalorien wieder ab. Ich sollte den Gruppenraum und den Ruheraum wischen, ok kein Problem, ruck zuck erledigt. Wenn das nur mal zu Hause so klappen würde, vielleicht sollte ich von den Herrschaften dort jemanden zu mit nach Hause bestellen, wenn es mal wieder Zeit ist ein wenig aufzuräumen und zu putzen , vielleicht klappt das ja dann leichter 🙂

Danach , es war inzwischen 14.30 und wir hatten nun noch Zeit bis 15.30 zu machen was wir wollen. Wie immer eigentlich, wenn es langweilig wird, spielte ich mit einigen etwas Karten und noch ein anderes Spiel …

So, dies war auch mal wieder ein recht unspektakulärer Tag. Wie es morgen aussieht .. Keine Ahnung. Aber ich glaube Montags und Dienstags sind eventuell die Interessanteste Tage. Montags gibt es meist eine größere Aufgabe und Dienstags ist immer der Ausflugstag .. Bin gespannt.

Wenn man alles nicht so verbissen sieht und über einiges und auch über sich selbst lachen kann, ist so eine Tagesstätte gar keine schlechte Sache 🙂

Mal sehen, wann sich diese Meinung bei mir wieder ändert …

That´s it , morgen wieder was neues und hoffentlich spannendes und aufregendes …

Mittwoch, 20.4.2016 Stimmungstief …

0

VORWORT !

Das es heute ein ernstes Gespräch gab in der Tagesstätte, hier nun ein kleines Vorwort bzw Erklärung.

Dieser Blog ist wie Satire zu verstehen, ich schreibe alles extra überspitzt und mit jeder Menge Humor und Witz ! Das alles hat einen Grund … Ich hätte natürlich diesen Blog auch als Depri Blog schreiben können, denn ich bin ja nicht in der Tagesstätte, weil es mir gerade gut geht oder ich Happy bin … Aber ich habe in den letzten Monaten von einer sehr netten und kompetenten Person gelernt, alles im Leben mit einer guten Portion Humor zu nehmen oder zu sehen. Abends, wenn ich zu Hause bin, geht es mir nicht wirklich gut … Ich lasse den Tag nochmal Revue passieren und fange einfach an darüber zu schreiben und verpacke alles extra mit jeder Menge Humor. So erträgt es sich leichter und ich kann das alles besser verarbeiten ! Keiner mag Lesen, wie doof doch alles ist, wie schlecht es einem doch geht, davon gibt es hunderte Blogs und keinem ist damit wirklich geholfen …

Ich werde nun den Untertitel der Seite von „Berichte aus der Tagesstätte“ in „Ein Satirischer Blog über Erlebnisse in einer Tagesstätte“ ändern. Bei Nennung von Personen im Text von zum Beispiel Herr oder Frau, benutze ich nun absichtlich Buchstaben wie X oder Y zum Beispiel.

Ich hoffe damit den Bedenken der entsprechenden Einrichtung genüge getan zu haben und das das ganze nun nicht als ernst und böse angesehen wird, sondern als Satire und mit Humor gesehen wird. Ich bin sehr zufrieden mit der Einrichtung und deren Personen und freue mich da sein zu dürfen. (Ja das hab ich freiwillig geschrieben, ohne das jemand hinter mir stand 😉 [IRONIE !!!]

So nun aber zu meinem heutigen recht unspektakulären Tag, bis auf das Gespräch heute Morgen 😉

Da ich heute noch einen Arzt Termin um 9 Uhr hatte, war ich diesmal erst gegen 10 Uhr in der Tagesstätte. Wie schon erwähnt, gab es da gleich zu Anfang erstmal ein ernstes Gespräch. Insgesamt fand ich das Gespräch im Nachhinein betrachtet als sehr gut gelaufen. Jeder konnte in Ruhe seine Sicht der Sache nennen und auch ich erkannte, das das eine oder andere vielleicht etwas abgeändert werden sollte. Heute war zwischen 11 und 13 Uhr Verfügungszeit, ich spielte ne Stunde Tischtennis und ne halbe Stunde Karten, denn das Essen war diesmal schon zu 12.30 fertig. Man muss dazu Wissen, das 3 Tage selbst gekocht wird (und ich bin ein ziemlich guter Koch, wenn ich will 🙂 Und ich will, denn die haben 2 Geschirrspüler und man muss nichts nachher selber abwaschen) und an 2 Tagen bekommen wir dort sehr leckeres Essen. Wenn ich mal Krank werde, würd ich mich am liebsten dort einquartieren, denn das Essen ist wirklich immer sehr gut dort (und nein ich Schleime nicht extra rum um irgendwas gut zu machen … sowas gibt es bei mir nicht !) . Und ja ich kann das schon nach 3 Tagen beurteilen, da ich nicht das erste mal dort bin und auch schon in der nennen wir es „Kantine“ gegessen habe, ohne dass ich dort betreut wurde. Und auch, wenn dort selbst gekocht wird, machen das immer mehrere zusammen mit einer Person der Einrichtung und es war bisher immer alles sehr lecker, auch heute obwohl ich zwar mit Salz (wie eigentlich immer, ich mache sogar auf Marmelade Salz) nachwürzen musste.

Nachdem Essen, spielte ich noch etwas Karten weiter, hatte nochmal ein kleines halbstündiges Gespräch und danach „ruhte“ ich mich etwas aus 🙂

Alles in allem heute zwar ein weniger witziger und Humorvoller Tag, aber solche Tage gibt es eben auch, dennoch wird man hier nie Lesen das ich rum jammer, denn das wird nix bringen deshalb beleuchte ich den Tag im Nachhinein immer mit einer guten Portion Humor 😉

In diesem Sinne, That´s it … mal sehen was der morgige Tag bringt, vielleicht lässt sich ja Herr X. ein wenig Foppen 😉 (Lieb gemeint natürlich !)

Dienstag, 19.4.2016 – Der Wander Wahn …

1

Gestern war ja schon klar, das wir heute einen „Ausflug“ machen …

Ich hörte man wollte Wandern, 10 km (ab wann beginnt ein Marathon ?) ^^
Irgendwie über den Ith und so , hoch und runter usw. Ich kann sagen, das ist echt Mega anstrengend, bin ja nicht mehr der Fitteste. Alt, Grau, Klein, Dick und und und Ja lasst Euch nur täuschen, denn ich sage hier sicher nix wahres, nachher werde ich noch irgendwo erkannt, wenn ich erst berühmt bin 😉 In Wirklichkeit natürlich Groß, Schlank, Volles langes Haar, Athlethisch, durchtrainiert und alles sowas (Naja , irgendwas dazwischen trifft es eher)

Egal zurück zum Thema , ähm nee warte mal, hehe das war ja die andere Gruppe die Wandern gegangen ist HA, ich hatte mich ja in der 2. Chilligen Gruppe mit angemeldet. Puh wie Intelligent von mir, nützt ja nix, wenn ich da nachher tot umfalle und wie ein Marienkäfer auf dem Rücken liege … Und ganz ehrlich, will ich ja nicht gleich am 2. Tag zeigen, was ich alles so schaffe (naja oder eben auch nicht) Nicht Lachen Frau Z. (Ja sie aus der „Vergangenheit“ *smile*) Gruß an Ihren Hund F. Hehe … (Das versteht nur, wer es soll ^^)

Nun gut, als wir endlich mal auch da ankamen, wo wir hin wollten (wobei ich mich frage ob das vorher auch wirklich jemand wusste, bei der Fahrerei, denke man hat einfach das erst beste genommen, was man so gelesen hat), also am „Ziel“ ankamen (Bruchsee in … Hab den Namen des Kaffs … sry Dorfs oder so vergessen) hatten wir zumindest schönes sonniges Wetter. Dort angekommen, sah man ein Schild das nach Links zeigte auf dem Stand „Zum Kiosk 670 Meter“. Nun ja, vielleicht hat man je nach Dorf, Stadt oder so eine andere Auffassung von dem Begriff Meter, oder es war vielleicht Luftlinie direkt über den See gemeint, hm egal es waren auf jeden Fall gefühlt mindesten doppelt so viel 😉

bruchsee

Ok am Kiosk angekommen … ZU … ab 13 Uhr auf … Ähm ja, es gibt da so Leute die gehen auch schon vor 12 aus dem Haus ?! Leute aus einer Tagesstätte zum Beispiel. Aber alles kein Problem, denn wir hatten ja Lunch Pakete mit (erinnert mich an die Zeit der Schulausflüge). Also die ausgepackt und ZACK völlig INSTANT waren da auf einmal 4 Enten. Ja ihr denkt jetzt, ach wie süß so niedliche Enten. NEE NEE das waren Enten in Kampfausbildung, ihr Anführer trug einen Tarnanzug (siehe Bilder, anderes Federkleid an). Natürlich wollten sie was von den leckeren Brötchen abhaben und sie wurden von fast allen reichlich belohnt. Die klauten sich sogar noch gegenseitig die Stücke aus dem Schnabel. Man merkte der Anführer oder die Anführerin (siehe Bild) hatte die Kompanie nicht wirklich im Griff. Irgendwann kam Herr X. (selber Schuld, HAHA) auf die Idee, dem Kampferprobten Anführer (oder eine Sie man weiß es nicht) den Finger hinzuhalten. Hehe … der (oder die) lies sich nicht beeindrucken und schnappte zu !!! HAHA ab da war die Ente mir total Sympathisch !!! 😉

kampfente-01

Als wir dann wieder aufbrechen wollten um zurück zum Wagen zu gehen, meinte jemand (ich glaube es war Herr X., ok es sei ihm verziehen schließlich stand er immer noch unter Schock wegen dem Entenbiss) wir können ja dann andersrum zum Wagen zurück laufen, sodass wir einmal um den ganzen See rum sind. Das waren gefühlte 20 km mehr und vor allem wurde es irgendwie merkwürdig …. Und das ist 100% wahr, was nun kommt. Zwischendurch sah man in einem Geäst einen Stringtanga … Wir dachten schon , kommen wir nun etwa an einen geheimen Sex Treffpunkt ? Und was machen wir dann ??? Etwas später fanden wir dann auch noch eine Socke … Wir wetteten was wohl als nächstes kommt, aber leider kam dann nix mehr. Man gut, nachher hätten wir da sonst noch ein paar Nackte gefunden. Man man nicht vorzustellen, denn dann wäre Herr X. sicher selber reif gewesen für eine Tagesstätte, erst der Entenbiss und dann sowas … ? Nee das wäre für ihn zuviel gewesen !

So ist spät geworden, mal wieder .. That´s it, morgen geht es weiter (muss ja …)

Abschliessend noch ein paar Bilder :

kiosk-01 kiosk-02 see-01 see-02 see-03 see-04

Montag , 18.4.2016 … das fängt ja gut an :(

0

Noch beim Vorgespräch am Freitag (15.4.) wurde gefragt, wann ich denn da sein kann am Montag. Da ich an dem Tag noch meinen letzten Termin APP (das ist eine andere Geschichte ^^) wahrnehmen wollte, sagte ich, das ich um 10 Uhr spätesten da sein würde. Von Herrn X. (Er weis wen ich meine) hörte ich, ok dann warten wir bis 10 …

Ich war schnell mit dem Fahrrad … Rückenwind ? Nein … Ich bin inzwischen trainiert ^^

Ich kam also schon um 9.45 dort an … ok … aber WO ist Herr X. ??? Nicht da …

Aus dem Ruheraum (warum der so heißt, hatte ich mir an dem Tag so überlegt) klang LAUTE Musik … (Ruheraum ? Laut ? Wie unpassend …) Aber ok, ich setzte mich erstmal in die Küche, machte mir einen Kaffee und holte mein selbst geschmiertes Brötchen raus (JA das kann ich alleine, so mit 43 sollte man das wohl)

Die Lieder aus dem Ruheraum wurden immer Kurioser … Atemlos … Im Wagen vor mir … Mist wo war ich hier nur gelandet, denn ich fand die Lieder nun nicht wirklich schön … ?! Ich suchte verzweifelt die Nummer von Amnesty International, denn von Folter war in dem Vertrag den ich unterschreiben sollte nix zu Lesen … Leider hatte ich nur schlechten Empfang 🙁 Also musste ich es aushalten … Naja ich kann nur sagen, ich hab überlebt, sonst würde ich wohl kaum hier schreiben.

So gegen 10.15 bemerkte man mich dann endlich.

Frau Y. (Ja Sie wissen auch, wen ich meine) sagte mir das Herr X. schon unten in der Schreinerei sei und sie hätten schon angefangen ich soll zu ihnen runter gehen … Sowas kann ich ja gar nicht ab, ehrlich, erst heißt es wir warten bis 10 Uhr und dann sowas … Ne Herr X. SO NICHT 😉

Also auf , ach nee runter in die Schreinerei … Dort musste ich ein paar Löcher in ein paar Latten bohren, anspruchsvoll .. Nee. Dann musste jemand und das ist wirklich wahr … Dübel selbst sägen … Ich meinte so, es gibt da auch so Baumärkte da kann man sowas kaufen 🙂 Herr X. schaute etwas merkwürdig und meinte dann ne ne in der Länge und Dicke gibt es die nicht, die werden gesägt. 60 Stück sollten es sein, 75 wurden es, wie ich später leidvoll merken musste.

Oben dann angekommen, sollte ich allen ernstes, alle Dübel mit nem Anspitzer „entgraten“ 75 Dübel mit 2 Seiten …. 150 mal den Dübel reinstecken, 3 mal drehen und fertig ist einer …. GRRR Ernsthaft ? Mit nem ROSA Anspitzer ? Ab sofort sah ich Folter in einem anderen Licht und Folter bekam nun einen Namen … Herr X.   Aber nein Spaß 🙂 Ich denke ich versteh mich da (noch) bisher mit allen Gut.

18.4-1 18.4-2 18.4-3 18.4-4

Ich las noch die Essenstafel für die Woche, hm Pizza, wird sicher lecker ! Als ich zum Essen dann in die Küche kam, wunderte ich mich über die ganzen seltsamen Dinge auf dem Tisch. Hm … Ketchup, Soßen, Röstzwiebeln, Hot Dog Brötchen ??? Seltsame Art von Pizza … NEIN … heute gibt es Hot Dogs sagte jemand. WTF … aber da steht doch PIZZA ! Tja Frau Y. (Danke nochmals) hat vergessen, den neuen Plan aufzuschreiben … GRRRRR Ich wollte PIZZA … ! Naja … was solls 🙂

essen-alt essen-neu

Danach war nur noch etwas rumhängen, ach nee hatte noch einen Ausflug geplant und einen vernünftigen Aushang dafür gemacht  ^^

So, That´s It … für heute, morgen geht der Wahn weiter 😉