Mittwoch, 04.05.2016 – Ich als Chefkoch :)

So, leider heute erst der Artikel zu letzte Woche Mittwoch.

Nachdem ich am frühen Abend auf dem Sofa eingeschlafen war und dort erst Nachts aufwacht war, entschloss ich mich erstmal ein paar Tage zu „entspannen“ nun geht es munter und fit weiter 😉

Also, natürlich war ich wieder pünktlich zum gemeinsamen Frühstück in der Tagesstätte. Nachdem Frühstück wurde allerdings eine kleine Neuerung verkündet … Ich schrieb ja schon mal, das man sich in bestimmte Angebote sozusagen einschreiben muss, nun wurde aber verkündet das die Kochgruppen sich an dem Tag wo sie dran sind in nichts vorher eintragen dürfen … Das passte mir ja mal gar nicht, denn mir reichen 2 Stunden vollkommen aus für Einkauf und Kochen inklusive Vorbereitung usw … Ich kann ja verstehen, das da vielleicht der eine oder andere dennoch unter Streß geraten könnte und das ihm nicht 2 Stunden ausreichen, das aber nun keiner vorher was anderes machen darf, finde ich mehr als ätzend … Ich kann Langweile nicht ertragen und ich möchte mir auhc nicht ständig was selber suchen, was ich machen könnte, dann könnte ich auch genauso gut zu Hause bleiben, da muss ich auch sehen wie ich mich selber beschäftige … Das ist für mich zumindest ziemlich nervig !

Nun zurück zum Kochen. Wir gingen / fuhren dann gegen 11.15 zum Einkauf und wie ich es mir schon dachte, hatte der erste Markt leider nicht alles was ich brauchte für mein Gericht (Paprika Rahmschnitzel mit Kroketten) also mussten wir leider noch in einen zweiten Laden. Zurück in der Tagesstätte fingen wir an schon mal die Paprika klein zu schneiden. Dann haben wir die Soße angemischt, legten die 10 Schnitzel in 2 Auflaufformen, Paprika drauf verteilt und dann die Soße drüber. Das alles kam dann für 30 Minuten in den Ofen, nicht zu vergessen nach 10 Minuten mussten wir noch die Kroketten dazu packen, damit alles gleichzeitig fertig war. Als Nachtisch gab es Vanilleeis 🙂

Der Nach mittag war insgesamt wieder etwas ruhiger, obwohl nein … wir mussten diesmal ja noch alles sauber machen, denn Donnerstag (der eigentliche Putztag) war ja zu (Feiertag) und da beschlossen wurde das der Freitag als Brückentag auch zu sein würde, mussten wir also heute ran. Ich hatte wieder den Kühlschrank zu säubern, was diesmal auch recht zügig ging (wie sagt man, Übung macht den Meister ^^)

Danach noch etwas rumsitzen und Quatschen im „Wohnzimmer“ bis wir dann endlich nach Hause durften, nun galt es 4 Tage Pause auszuhalten …

chefkoch

Chefkoch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*